Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Christiana Böttcher – PSychotherapie
Trocken formuliert ist Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen eine zeitlich begrenzte, professionelle Hilfestellung zur Behandlung psychischer Störungen unter Anwendung wissenschaftlich begründeter Methoden.

… und warum das Ganze? Ganz einfach: Weil’s helfen kann!

Psychotherapie kann Kindern und Jugendlichen ebenso wie Erwachsenen helfen, persönliche Krisen und schwierige Lebensphasen schneller und besser und/oder überhaupt zu überstehen und damit die Lebensfreude aller Beteiligten wieder maßgeblich erhöhen!

Wodurch auch immer hervorgerufen (Eintritt in den Kindergarten, Schule oder Beginn einer Ausbildung, Verlust von Angehörigen oder Freunden, Trennung der Eltern, eigene Erkrankungen, Geburt eines Geschwisterkindes oder die Pubertät,… ) problematische Denk- und Verhaltensweisen sind nicht nur eine Belastung für das Kind/ den Jugendlichen sondern meist auch für die ganze Familie. Deshalb werden, und das ist eine Besonderheit in der Therapie von Kindern, Eltern/ Familienmitglieder/ wichtige Bezugspersonen (in Abhängigkeit von der Problematik mehr oder weniger intensiv) mit einbezogen.

Da die Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche noch eine vergleichsweise junge „Disziplin“ ist, fehlen bisher entsprechende Langzeitstudien. Statistische Erhebungen (PDF-Download) geben jedoch Hinweise darauf, dass etwa jedes fünfte Kind unter psychosomatischen Beschwerden leidet, jedes zwanzigste an einer psychischen Erkrankung.